Mentoring Ablauf

 

Für einen erfolgreichen Mentoring-Prozess ist das sogenannte Matching zu Beginn einer möglichen Arbeitsbeziehung entscheidend. Hierbei kommt es auf eine gute Beziehungsqualität zwischen Mentor und Mentee an. Als wichtigste Kriterien gelten die menschliche Passung zueinander, was nicht bedeutet, dass man sich charakterlich ähnlich sein muss. Vielmehr sollten beide gut miteinander kommunizieren können und sich Vertrauen entgegen bringen. Außerdem ist es hilfreich, wenn die Erfahrungen und Kompetenzen des Mentors als Wegweiser Orientierung geben können.
Um diese grundlegenden Kriterien abgleichen zu können biete ich Ihnen ein persönliches und kostenfreies Kennenlernen an. Hier werden wir in einer Einheit Ihre Fragen klären, Ihre konkrete Zieldefinition festhalten sowie den Zeitumfang und Häufigkeit der Treffen festlegen. Erfahrungsgemäß dauert ein erfolgreicher Mentoring-Prozess mindestens ein halbes Jahr. Das Honorar richtet sich nach den Anforderungen (Dauer und Häufigkeit der Treffen) und liegt erfahrungsgemäß zwischen 20 und 40 € je Std. (60 min). Selbstverständlich ist der persönliche Austausch für Rückfragen, Feedback, etc. per email und Telefon zwischen den Treffen im  Honorar inbegriffen. Möchten Sie nach diesem unverbindlichen Kennenlernen eine Mentoring-Arbeitsbeziehung mit mir eingehen werden wir die besprochenen Inhalte in einem Mentoring Kontrakt vereinbaren.
Danach kann der eigentliche Mentoring-Prozess beginnen. Gemäß Ihren Bedürfnissen und Wünschen werde ich Sie im Gespräch mit Anregungen, Hinweisen, Ideen, aber auch Fragen und Denkanstößen unterstützen. Mein Anliegen ist es, Ihnen den Druck zu nehmen und die Freude zu vermitteln, die es macht, wenn Sie an Ihrer Herausforderung wachsen.

Ich würde mich freuen, Sie ein Stück weit auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen.